Aktuelle Online Video News

In diesem Post gibt es eine kurze Zusammenfassung aktueller News rund um das Online Video Geschehen und diese starten mit Vine Stars, die sich nun anschicken YouTube Stars zu werden.

Vier Stars des Microvideo Services Vine haben sich zusammen getan um auf YouTube einen ebenso erfolgreichen Comedy Channel zu starten. Interessant der Hintergrund, der auch die Bedeutung von Microvideo bzw. konkret Vine dokumentiert. Hinter dem Projekt steckt eine Initiative von Endemol Beyond, einer neuen Art von Content Network des TV Unternehmen Endemol. Der Channel hat den Namen SHFTY – Super Happy Fun Time, YAY mit dem Untertitel „Vine’s biggest Stars“: Vine Stars Come To YouTube For A ‘Super Happy Fun Time, Yay!’.

Wie stark sich die innovativen Services der letzten Zeit und unterschiedlichster Art (hier Crowd Funding gegenüber oben Microvideo) entwickelt haben, zeigt ein Projekt der Crowd Funding Plattform Kickstarter in Kooperation mit iTunes. So hat Kickstarter einen neuen Channel auf iTunes gestartet und zeigt dort über die Plattform finanzierte Filme: Kickstarter brings hundreds of its funded films to iTunes.

Die Bedeutung der Online Welt für abermals ganz andere Bereiche, und zwar von Twitter und Social Media für die Marktforschung, belegt der Schritt von Twitter den in den USA bereits seit längeren bestehenden TV Rating Service nun auf europäische Länder und darunter auch Deutschland auszuweiten. Twitter ist bekannt dafür, dass Nachrichten sich besonders schnell verbreiten und dies gilt auch für Kritiken und Stimmungen: Twitter is expanding its TV ratings service to Europe, starting with Germany, Austria and Netherlands.

Schliesslich noch eine Nachricht rund um die Video Produktion und zwar seitens des Special Effects Software Anbieters Red Giant. Dieser hat mit Red Giant Universe eine Community für Special Effects Entwickler gestartet und stellt dort zahlreiche Tools bereit: Red Giant splashes with new online community.

FMarket.de Verzeichnis: Film Markt, NetworkingVideo Software

Drehbuch Software

Kürzlich wurde über das Crowd Funding Projekt Script to Movie berichtet, einer Online Drehbuch Software, die nun auch das Crowd Funding erfolgreich absolviert hat. Im Umfeld der Crowd Funding Kampagne gab es auch ein Event mit Vorstellung des Projektes. Dort wurde zur Motivation des Projektes gesagt, dass es nur sehr wenig Software für Drehbücher und Filmproduktion gibt, was dann recherchiert wurde und hier das Ergebnis.

An expliziter Software für Drehbücher und Film Produktion gibt es tatsächlich, soweit recherchiert, nur eine handvoll. Daneben gibt es eine Reihe von neuerer Online Software, die aber vor allem für die Online Video Produktion geeignet ist. D.h. das die Software durchaus professionellen Massstäben genügt, aber über Sharing Funktionen eben eher das Online Video Klientel als die Filmemacher bedient. Zu nennen sind Kaltura, MediaSilo, Plotbot, StudioNow und Syndicaster.

Dann zu der Software, also auf dem Computer zu installierende Software. Offenbar sehr populär ist Celtx. Der Fokus der kostenlos als Download verfügbaren Software liegt auf das schreiben von Drehbüchern und mittlerweile gibt es für die Anwendung auch einen verbundenen Online Speicher zur Ablage und Synchronisierung der bearbeiteten Medien.

Weiter geht es mit Final Draft, das sich als Einzelplatz Software ohne Optionen zur Kollaboration präsentiert und das eine reine Desktop Software ist. Die Funktionen variieren mit der Version, wobei hier ebenfalls eine kostenlose Testversion angeboten wird.

Wirklich einfach, was die Webseite betrifft, stellt sich Fuzzle Check dar. Doch das kann täuschen, denn laut Beschreibung wurde auch diese Software von Insidern entwickelt und umfasst ebenso die Verwaltung von Medien wie Bildern zur Beschreibung von Szenen und ähnlichen. Auffällig bleibt aber dennoch, dass zwar eine aktuelle Version der Software in der Seite beschrieben wird jedoch diese noch nicht für Windows 8 geeignet ist.

Zuletzt noch ein Hinweis auf die Seite Screenplay, die an ein Software Verzeichnis erinnert, auch Fachliteratur listet aber eigentlich zu Write Brothers gehört, ebenfalls ein Publisher diverser Film Software. Neben allgemeinem Screenwriting gibt es hier auch spezielle Software zur Dramatik und anderes.

Als kleines Fazit und alles in allem betrachtet ist das Projekt Script to Movie und wie auch schon im Artikel beschrieben überaus zu begrüssen. Die Software wird es in deutscher Sprache geben, das Geschäftsmodell ist günstig (pro Teilnehmer an einem Projekt 10,- Euro) und als Online Software wird diese immer auf einem aktuellen Stand sein. Hier noch einmal der Link zur Homepage von Script to Movie.

FMarket.de Verzeichnis: DrehbuchsoftwareStorytelling mit KIFilm, Video Collaboration Software

Film und Video Projekt Management Software

Ab Herbst wird es eine neue Online Software für die Planung und das Projekt Management von Filmen und Videos geben. Erfreulich, wo derartige Software zumeist in englischer Sprache erscheint, ist der Ursprung in Berlin.

Script to Movie heisst diese Online Software. Aktuell befindet sich diese noch in der Finanzierungsphase, wobei die Finanzierung über Crowd Funding erfolgt und sich Interessierte also mit kleinen oder grösseren Beträgen beteiligen können. Die Beteiligung kann als Spende erfolgen oder in einen bevorzugten Preis bei der Nutzung umgewandelt werden. Bei der Nutzung geht es mit den interessanten Fakten weiter, denn der monatliche Preis zur Nutzung der Software wird nach Angaben zu den Beteiligungen nur 10,- Euro betragen, bei einer Spende von 10,- Euro nur 8,- Euro monatlich.

Sämtliche Informationen zu dem Projekt gibt es in der Startnext Homepage zum Projekt und der Script to Movie Homepage. Organisator des Projektes ist der Film Regisseur Florian Froschmayer.

FMarket.de Verzeichnis: DrehbuchsoftwareFilm, Video Collaboration

API Interfaces für Film und Video Seiten

Hier einmal der etwas andere Post, abseits des eigentlich kreativen Film oder Video Schaffens, der neuen Seiten und dem Marketing, und für Entwickler von Webseiten und Apps rund um Film und Video. Die Webseite programmableweb berichtet laufend über die Entwicklung des Semantic Web und die Möglichkeiten des Zusammenwirken von Webseiten. Aktuell hat der Service eine Liste mit API Interfaces von Online Film und Video Seiten publiziert. Wem das gar nichts sagt, derartige API Interfaces ermöglichen die Übernahme und Integration von Inhalten wie z.B. aktuelle Programme und sonstigem: 52 Movies APIs: Rovi, Rotten Tomatoes and Internet Video Archive.

FMarket.de Verzeichnis: Video SoftwareVideo Sharing

Screen Recording mit Video in HD

Das Thema ist so schräg wie oft ein Thema um Internet Video und Online Film bei FMarket.de, doch so sind die neuen Medien und das ist so faszinierend wie es Spass macht. Screen Recording, wer es nicht weiss, umschreibt das Aufzeichnen von Geschehnissen auf dem Computer Monitor. Eine typische Form der Nutzung ist die Vorbereitung von Präsentationen oder Tutorials, doch sind auch sonst viele Formen der Nutzung denkbar und möglich wie z.B. die Aufzeichnung von Video Interviews oder Szenen in Virtual Reality Welten. Und auch hierbei ist neben dem Nutzen Qualität gefragt, eben gerade auch wenn die Szene womöglich in einen Film eingearbeitet werden soll. Und genau das kann Screenpresso.

Screenpresso kann Screenshots aufnehmen und ganze Szenen vom Bildschirm als Video aufzeichen und das ganze in bester Qualität als HD Video. Die Anwendung ist als Software realisiert und hat als solche noch eine ganze Reihe komfortabler Funktionen. Diese kann Videos in diverse Formate exportieren, stellt Funktionen zur Bildbearbeitung bereit (und hier nicht für Video) und ermöglicht das direkte Sharing wie auch den Upload auf YouTube. Mehr bei Screenpresso.

FMarket.de Verzeichnis: Video Software

Open Source Video Editing Software

Kostenlos und Open Source sind für den einen oder anderen bereits grosse Vorteile. Ein noch grösserer Vorteil kann die Plattform Unabhängigkeit der Video Editing Software VLMC sein, die sowohl auf Mac, Windows oder Linux installiert werden kann und zwar dann wenn Teilnehmer an einem Projekt mit unterschiedlichen Systemen arbeiten. Auch sonst ist die Software flexibel, im- und exportiert diverse Video Formate und verfügt über eine integrierte Upload Funktion für YouTube.

Anbieter der Software ist die Non-Profit Organisation VideoLAN, die auch den ebenso kompatiblen VLC Media Player anbietet und weitere Projekte um Video und Media Software betreibt.

FMarket.de Verzeichnis: Video Bearbeitung, Video Software

Video Bearbeitung auf YouTube

YouTube hat abermals den innerhalb des Video Sharing Portals befindlichen YouTube Video Editor um weitere Funktionen erweitert. Die aktuelle Verbesserung betrifft die Video Bearbeitung und Optimierung, wenn es schnell gehen musste und schnell gehen muss. Verwackelte, zu dunkle oder zu helle Aufnahmen können nun mit nur einem Klick optimiert werden. Schon zuvor übrigens wurde die Online Bearbeitung bzw. Nachbearbeitung bereits frei geschalteter Videos ermöglicht, etwas was zuvor nur vor der Freischaltung möglich war.

FMarket.de Verzeichnis: Video Bearbeitung, Video Software

Offizieller Standard zur Indizierung von Internet Video, Live Streams und Online Medien

Das W3C, eine der Internet Organisationen verantwortlich für Internet Standards wie z.B. auch das HTML der Webseiten, hat einen Standard zur Indizierung von Online Medien wie Bilder und auch Videos oder Live Streams etc. veröffentlicht. Dieser Standard ermöglicht die eindeutige Indizierung von Online Medien mittels eines speziellen Metatag Systems. Das ganze ist hochinteressant und bietet neben der eindeutigeren Klassifizierung wie über den Titel eines Videos möglich auch weitere Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Anwendungen.

Neue Anwendungen, das können z.B. Online Programmführer sein oder in naher Zukunft die Integration von Informationen z.B. über Live Events bzw. Streams in EPGs, Elektronische Programmführer, wie diese auf TV oder sonstigen Geräten installiert sind.

Erste derartige Programmführer für Online Medien gibt es bereits, wie die hier vorgestellten Services Clicker und Live Matrix. Bislang waren Ereignisse in derartige Verzeichnisse jedoch einzutragen oder wurden durch proprietäre Systeme erfasst. Mit dem nun veröffentlichten Standard können Medien mit einem offenen Standard beschrieben werden und Anwendungen diesen Standard nutzen um Informationen bereit zu stellen.

Nachstehend der Artikel aus dem Newsletter zur Publikation der Recommendation, so die Bezeichnung der veröffentlichten Standards beim W3C, sowie der Link zu der Recommendation. Weitere Informationen um derartige Aktivitäten des W3C gibt es in den Seiten Video on the Web und Media Annotations Working Group.

Ontology for Media Resources 1.0 is a W3C Recommendation

Ontology for Media Resources 1.0

FMarket.de Verzeichnis: FMarket News