Drehbuch schreiben und Künstliche Intelligenz

Drehbücher mit Unterstützung Künstlicher Intelligenz zu schreiben ist Realität geworden. Wenngleich die Betonung auf Unterstützung bei der Erstellung bei der Drehbuchgestaltung liegt, ist auch das Schreiben von Drehbüchern nicht mehr nur Fiktion. Doch dazu unten mehr.

Largo.ai ist eine derartige AI Software zur Unterstützung bei der Erstellung von Drehbüchern, die im Rahmen einer Fachveranstaltung beim Filmfest Hamburg jüngst vorgestellt wurde. Der Titel der Veranstaltung „Ist Erfolg berechenbar“ verrät dann schon etwas über die eigentlichen Fähigkeiten der Software. Diese liegen vor allem in Vergleichen mit anderen Filmen, deren Mustern und Zielgruppen sowie deren Einspielungen. Aber auch Vergleich in Sachen Dramaturgie und Stil der Drehbücher leistet diese Software. Um derartiges zu leisten, wurde das System mit Daten früherer Filme gespeist, deren Genre und Merkmalen, Erfolgen und Zielgruppen.

Eine Analyse des eigenen Skriptes zeigt im Ergebnis die Konformität mit einem Genres bzw. dem Mix aus Elementen mehrerer Genres über eine Storyline aus. Dies zeigt an welchen Stellen ein Drama ein Drama ist und an welchen Stellen Elemente aus Comedy oder Thriller überwiegen und ggf. korrigiert werden sollte. Doch klar, diese Entscheidung bleibt beim Autor, wenn denn z.B. neue Wege gegangen werden sollen. Ist dies aber nicht in der Intention des Autors, gibt die Software über die Gewichtung Hinweise zur Korrektur. Ähnliches gilt für Altersgruppen.

Aufmerksamkeit gilt natürlich auch dem Titel der Veranstaltung, „Ist Erfolg berechenbar“. Hierzu vergleicht die Software den Erfolg möglichst ähnlicher Filme und errechnet die mögliche Bandbreite des Erfolges aus Parametern wie der Größe der Zielgruppe aber eben auch der Art des Filmes. Diese soll verlässlicher sein als sonstige Prognosen. In anderen Quellen ist dazu zu lesen, dass aus den prognostizierten Einnahmen Rückschlüsse auf das aufzuwendende Budget machbar sind.

Zu der Veranstaltung gibt es Aufzeichnung, in der Largo.ai detailliert vorgestellt wird und in der auch Anwender zur Sprache kommen und die Möglichkeiten diskutiert werden. Im übrigen, auch passende Darsteller werden durch die Anwendung vorgeschlagen.

Largo.ai ist übrigens nicht der einzige Anbieter einer AI Lösung zur Unterstützung beim Drehbuch schreiben oder deren Bewertung. Weitere Anbieter sind ScriptBook und StoryFit. In der Seite von StoryFit gibt es auch eine gute, einfache Übersicht zum aktuellen Status von AI in der Filmindustrie und einen Ausblick über eine mögliche Entwicklung, also ggf. tatsächlich von Künstlicher Intelligenz geschriebene Drehbücher: Machine Learning for Movie Scripts.

Und wie oben angedeutet ist auch die komplette Gestaltung von Drehbüchern mittels Künstlicher Intelligenz nicht mehr nur Science Fiction. Der Filmemacher Kevin Macdonald hat sich daran gewagt einen Film mit einem von einem Computer generierten Script zu machen. Dieses Vorhaben war nicht rein experimentell sondern es wurde ein Werbeclip für einen namhaften Autohersteller erstellt. Grundlage war auch hier die Auswertung von Erfolgsparametern: Can a computer write a script? Machine learning goes Hollywood.

Im Bereich Fiction haben Regisseur Oscar Sharp und Ross Goodwin, ein Forscher im Bereich Künstlicher Intelligenz, kooperiert. Dabei wurde ein sogenanntes neurales Netzwerk mit Daten aus Science Fiction Filmen sowie Vorgaben eines SciFi Festivals gespeist, was den Kurzfilm Sunspring als Ergebnis hervorbrachte. In der Kritik des Artikels, der im übrigen bereits aus dem Jahre 2016 ist, heißt es die Dialoge machen nicht wirklich Sinn, aber das ist vielleicht eine Frage der Einlassung: This is what happens when an AI-written screenplay is made into a film. Auch ein Erfahrungsbericht sind die Ergebnisse eine Fans von The Office, der sich selbst ein Programm zur Erstellung einer Fortsetzung geschrieben hat: I miss The Office. So I made an AI write me new scripts.

Abschliessend noch zwei aktuelle Artikel mit weiteren Trendthemen rund um Filme machen, Drehbuch schreiben und AI. How young writers are busting into Hollywood with machine learning-fueled Wattpad beschreibt die Nutzung der Storytelling Plattform Wattpad als Quelle und Daten zur Inspiration. How AI-supported Content Generation is Flipping the Script on Content Marketing beschreibt die Nutzung von AI im weiteren Kontext zu Film und zwar für die Erstellung von Inhalten für das Content Marketing.

FMarket.de Verzeichnis: FMarket News

Neue Drehbuch Software

Eine neue Drehbuch Software ist auf dem Markt und dem kürzlichen erstellten Überblick zu Drehbuch Software hinzuzufügen. Der Name der neuen Anwendung lautet DramaQueen.

Der Name ist nicht nur ein Hinweis auf die Art der Anwendung sondern stellt zugleich eine Besonderheit dar. Die Software ist sozusagen intelligent und unterstützt bei der Herausarbeitung von Charakteren und Erzählungen. Hierzu werden die Storylines interpretiert und Schwachstellen aufgezeigt. Diese werden visualisiert und ermöglichen einen einfacheren Überblick. Fertige Drehbücher oder Skripte können auch einfach importiert werden.

DramaQueen gibt es in drei Versionen, kostenlos, plus und pro und in einer pro Version für Studenten. Nachstehend ein Überblick in 100 Sekunden, weitere Videos zu den Funktionen gibt es in der Homepage von DramaQueen.

FMarket.de Verzeichnis: Video Bearbeitung, KollaborationVideo Software und Zubehör

Drehbuch Software

Kürzlich wurde über das Crowd Funding Projekt Script to Movie berichtet, einer Online Drehbuch Software, die nun auch das Crowd Funding erfolgreich absolviert hat. Im Umfeld der Crowd Funding Kampagne gab es auch ein Event mit Vorstellung des Projektes. Dort wurde zur Motivation des Projektes gesagt, dass es nur sehr wenig Software für Drehbücher und Filmproduktion gibt, was dann recherchiert wurde und hier das Ergebnis.

An expliziter Software für Drehbücher und Film Produktion gibt es tatsächlich, soweit recherchiert, nur eine handvoll. Daneben gibt es eine Reihe von neuerer Online Software, die aber vor allem für die Online Video Produktion geeignet ist. D.h. das die Software durchaus professionellen Massstäben genügt, aber über Sharing Funktionen eben eher das Online Video Klientel als die Filmemacher bedient. Zu nennen sind Kaltura, MediaSilo, Plotbot, StudioNow und Syndicaster.

Dann zu der Software, also auf dem Computer zu installierende Software. Offenbar sehr populär ist Celtx. Der Fokus der kostenlos als Download verfügbaren Software liegt auf das schreiben von Drehbüchern und mittlerweile gibt es für die Anwendung auch einen verbundenen Online Speicher zur Ablage und Synchronisierung der bearbeiteten Medien.

Weiter geht es mit Final Draft, das sich als Einzelplatz Software ohne Optionen zur Kollaboration präsentiert und das eine reine Desktop Software ist. Die Funktionen variieren mit der Version, wobei hier ebenfalls eine kostenlose Testversion angeboten wird.

Wirklich einfach, was die Webseite betrifft, stellt sich Fuzzle Check dar. Doch das kann täuschen, denn laut Beschreibung wurde auch diese Software von Insidern entwickelt und umfasst ebenso die Verwaltung von Medien wie Bildern zur Beschreibung von Szenen und ähnlichen. Auffällig bleibt aber dennoch, dass zwar eine aktuelle Version der Software in der Seite beschrieben wird jedoch diese noch nicht für Windows 8 geeignet ist.

Zuletzt noch ein Hinweis auf die Seite Screenplay, die an ein Software Verzeichnis erinnert, auch Fachliteratur listet aber eigentlich zu Write Brothers gehört, ebenfalls ein Publisher diverser Film Software. Neben allgemeinem Screenwriting gibt es hier auch spezielle Software zur Dramatik und anderes.

Als kleines Fazit und alles in allem betrachtet ist das Projekt Script to Movie und wie auch schon im Artikel beschrieben überaus zu begrüssen. Die Software wird es in deutscher Sprache geben, das Geschäftsmodell ist günstig (pro Teilnehmer an einem Projekt 10,- Euro) und als Online Software wird diese immer auf einem aktuellen Stand sein. Hier noch einmal der Link zur Homepage von Script to Movie.

FMarket.de Verzeichnis: Video BearbeitungVideo Software

Film und Video Projekt Management Software

Ab Herbst wird es eine neue Online Software für die Planung und das Projekt Management von Filmen und Videos geben. Erfreulich, wo derartige Software zumeist in englischer Sprache erscheint, ist der Ursprung in Berlin.

Script to Movie heisst diese Online Software. Aktuell befindet sich diese noch in der Finanzierungsphase, wobei die Finanzierung über Crowd Funding erfolgt und sich Interessierte also mit kleinen oder grösseren Beträgen beteiligen können. Die Beteiligung kann als Spende erfolgen oder in einen bevorzugten Preis bei der Nutzung umgewandelt werden. Bei der Nutzung geht es mit den interessanten Fakten weiter, denn der monatliche Preis zur Nutzung der Software wird nach Angaben zu den Beteiligungen nur 10,- Euro betragen, bei einer Spende von 10,- Euro nur 8,- Euro monatlich.

Sämtliche Informationen zu dem Projekt gibt es in der Startnext Homepage zum Projekt und der Script to Movie Homepage. Organisator des Projektes ist der Film Regisseur Florian Froschmayer, der das Projekt in nachstehenden Video vorstellt.

Script to Movie from FF Entertainment GmbH on Vimeo.

FMarket.de Verzeichnis: Film, Video Bearbeitung