Filmarchiv und Verleih für DDR Filme

Die Filmindustrie der DDR kannte nur ein Verleih mit dem Namen Progress. Ursache war die staatlich gelenkte Volkswirtschaft. Nach dem Krieg wurde dieses in Kooperation als deutsch-sowjetisches Unternehmen gegründet, wie in der Webseite nachzulesen ist. Dieses Gemeinschaftsunternehmen veröffentlichte pro Woche rund vier Filme und brachte im gesamten Wirkungszeitraum rund 12000 Filme in die rund 830 Kinos der ehemaligen DDR.

Heute hat Progress im Auftrag der DEFA Stiftung die Aufgabe diese Filme zu vermarkten und zu verleihen. Eine kleine Anekdote dazu: dies macht aus Progress den einzigen Verleih für Filme aus einem nicht existierenden Land. Mit Hilfe von EU Mitteln ist ein umfassendes Archiv entstanden. Dieses umfasst unterschiedlichste in der damaligen Zeit produzierte Filme, sowohl Dokumentar- als auch Spielfilme unterschiedlichster Genres. Allen Filmwerken gemeinsam ist der Blick aus der sozialistischen Perspektive auf das Leben innerhalb der DDR als auch in Wechselwirkung mit der Umwelt. Hierzu, mit einem Abschnitt um den Ostdeutschen Film, gibt auch einen umfassenden Wikipedia Artikel zur Geschichte des Deutschen Films.

Neben einzigartigem Material rund um die Beziehungen des Landes mit Dokumentationen zu den sogenannten Bruderländern und deren Staatschefs gibt es zahlreiche Filme mit heute auch allgemein be- und anerkannten großen Schauspielern und Regisseuren.

Um die Filme in voller Länge ansehen zu können ist eine Regristrierung erforderlich, Anfragen zum Verleih können ebenfalls in der Seite durchgeführt werden. Weitere Informationen in der Webseite von Progress.

FMarket.de Verzeichnis: Filmdatenbanken

Der „mittellange“ Film – Forum und Filme

Mittellange Filme sind ein interessantes Format, je nach Definition bewegen sich diese etwa zwischen 30 und 60 Minuten. Eine Initiative von 2018 gibt diesen auch ein Forum und möchte dieses Format fördern, das Forum für Mittellange Filme.

Persönlich mag ich das Format sehr gerne, dieses bietet in seiner Länge mehr Möglichkeiten für filmisches Erzählen als Kurzfilme und dennoch müssen sich diese nicht in Banalitäten verlieren um die volle Länge eines Langfilmes zu erreichen. Irgendwie scheint das Format auch zeitgemäß, für ein Publikum, das trotz knapper Zeit gut unterhalten werden will. Zu sehen sind mittellange Filme eher selten, u.a. beim Achtung Berlin Filmfestival, welches in diesem Jahr wegen Corona nicht im April sondern vom 16. bis 20. September stattfindet. Dieses schreibt für den mittellangen Film seit Jahren einen eigenen Preis aus. Vielleicht hat dieses Format auch Potenzial den Kinos aus der Krise zu helfen.

Auch das Forum für Mittellange Filme kürt die besten Filme und hat kürzlich die diesjährigen Gewinner des The Big Shorts Awards bekannt gegeben. Die Verleihung der Preise findet am 16. September statt und wird auch Live im Internet übertragen.

In den Seiten des Forums gibt es zudem eine ganze Reihe weiterer Informationen zu dem Format, u.a. einen historischen Rückblick mit Klassikern. Und klar, die Geschichte reicht zurück bis in und gerade in die Stummfilmzeit, als sich Formate noch nicht so klar heraus gebildet hatten und das Material zur Erstellung von Filmen noch ein kostbares Gut war.

Für alle Filmfreunde gibt es bei dem Forum auch eine Seite mit Filmen im Netz mit einer Liste kostenlos abrufbarer mittellanger Filme. Neben einem Film von Luis Bunuel aus dem Jahre 1930, in dem auch der Künstler Max Ernst mitspielt, sind die gelisteten Filme alle in den 2000er Jahren entstanden und also aktuelle Werke. Jeweils einmal pro Woche wird zudem ein neuer Film in der Facebook Seite vorgestellt: Filmliste des Forum für Mittellange Filme und die Facebook Seite.

FMarket.de Verzeichnis: Film Business, Networking

Filme on Demand für Cineasten

Kino on Demand ist der Name eines Streaming Services, der explizit Kinofilme zeigt. Und es gibt noch etwas besonderes an dem Service, dieser unterstützt lokale Kinos. Denn wer fünf Filme gesehen hat, bekommt einen Kinogutschein.

Und was hat Kino on Demand zu bieten? Viel, es gibt nicht nur einfach echte Kinofilme sondern diese mitunter auch in Originalfassung mit Originalton. Zu den Genres bzw. wie es hier heißt den Filmkollektionen gehören neben den Originalfassungen auch Filme der Hofer Filmtage und Deutschlandpremieren. Derzeit sind rund 300 Filme online. Wie im echten Kino gibt es auch ein Programm, welches per Newsletter zu abonnieren ist.

Preislich ist der Service nicht teuer, eher billiger als andere on Demand Services. Filme gibt es für 4,99 € für 48 Stunden oder für 3,99 € reduziert. Premieren, die zeitlich noch in realen Kinos laufen, sind für 10 € und ebenfalls für 48 Stunden abrufbar. Weitere Informationen bei Kino on Demand.

FMarket.de Verzeichnis: Online FilmeVideo on Demand

Programm der Film und Serien Streaming Anbieter

Streampicker ist ein neues Programm Guide für Filme und Serien bei den bekannten Streaming Anbietern. Beinhaltet sind die Angebote von Amazone Prime, Apple TV+, Disney+, iTunes Store, Magenta TV, Maxdome, Netflix, Sky Ticket und TV Now, welche alle zusammen, einzeln oder in Kombination durchsucht werden können. Weitere Suchoptionen sind Film oder Serie und Genre, Preis (Abo oder Miete), Altersbeschränkung und Kategorien.

Das ist alles komfortabel, wobei die Funktion Kategorie besonders interessant ist. Denn hier gibt es die Optionen nach exklusiven Inhalten und Originals zu suchen, nach der letzten Chance bevor Inhalte heraus genommen werden sowie nach Highlights und Beliebtheit. Kenner haben sicher ein Augenmerk auf Beliebtheit, denn gemeinhin werden von den Streaming Anbietern außer im internen Bereich eher keine oder wenig Daten über die Abrufzahlen bereit gestellt.

Neben den obigen Funktionen für die Suche und im Menü gibt es noch weitere Unterteilungen in der Seite, die auch Trends auflisten sowie Neues oder Originals. Abgerundet wird das Ganze mit Streaming News: Streampicker.

FMarket.de Verzeichnis: Video on Demand

Preisgekrönte Filme aus Chile kostenlos im Stream

Die chilenische Filmindustrie hat aufgrund der Corona Krise und dem damit verbundenen Ausfall von Filmfestivals die Initiative „Chilenisches Kino zu Hause“ gestartet. Jeden Donnerstag werden ein Dokumentarfilm und ein Spielfilm kostenlos über die Webseite der Initiative jeweils für eine Woche zugänglich gemacht.

Aktuell laufen die Filme „The mud Woman“ von Sergio Castro und „Hector“ von Victoria Giesen. Der sozialkritische erste Film mit dem Originaltitel „La mujer de barro“ war 2015 im Forum der Berlinale uraufgeführt. Auch „Hector“ ist ein Berlinale Film, der in der Sektion Shorts aufgeführt wurde. In diesem geht es um die Selbstfindung eines jungen Mannes.

Der Link zur Webseite mit den Filmen bei CinemaChile:

Chilean Cinema at Home

FMarket.de Verzeichnis: Online FilmeFilm Festivals

Film Klassiker kostenlos im Online Stream

Kostenlose Film Klassiker im Online Stream gibt es bei einer weiteren rein werbefinanzierten und somit kostenlosen Video Streaming Plattform. Der Name der Plattform ist Popcorntimes.

Film Klassiker sind bei Popcorntimes Programm und Philosophie. Der Service kooperiert mit Filmverleihern und Rechteinhabern um Filme zu zeigen, die sonst nicht oder wenig zugänglich sind. Der Schwerpunkt liegt auf Filme aus der Zeit von 1910 bis 2010, wobei neben zahlreichen Filmgenres auch Dokumentationen, Musicals und Kurzfilme im Repertoire zu finden sind. Ein schönes Beispiel, das gleich aufgefallen ist, ist der Stummfilm „Das Phantom der Oper“ aus dem Jahre 1925.

In der Nutzung ist der Service, der im übrigen aktuell nur in Deutschland, Österreich und die Schweiz verfügbar ist, denkbar einfach. Es ist keine Anmeldung erforderlich und auch nicht möglich, die Filme werden per Play über die Webseite gestreamt: Popcorntimes.

FMarket.de Verzeichnis: Online FilmeVideo on Demand

Kostenloser Video Streaming Service

Plex ist ein 2019 gestarteter Video Streaming Service, der begeistern kann. Zum einem mit dem Angebot, einer Mischung aus Klassikern und Arthouse, und auch weil es Plex in einer kostenlosen Varianten gibt, mit Werbeeinblendungen.

Die Anmeldung ist einfach (via Facebook oder Google) und so habe ich mich gleich einmal eingeloggt und umgesehen. Klassiker sind z.B. Dementia 13 von Francis Ford Coppola aus dem Jahre 1963 oder der Terminator. Unter einer Liste der populärsten Filme stehen zudem Django, Purple Rain von Prince und ein Film über Michael Jackson. Alles in Original Versionen, was Cineasten ebenso freuen wird wie redaktionelle Themen, aktuell „Celebrating Black History Month“ mit einer Reihe von Portraits und Black Cinema Filmen.

Zudem gibt es Webshows, Podcasts (überraschend Audio und nicht Vodcasts, soweit abgerufen), Nachrichten und diverse Sparten.

Alles in allem bietet Plex ein interessantes Angebot mit einem Mix aus populären und eher raren Inhalten. Die Navigation ist gut, angefangene Filme werden in einem persönlichen Bereich abgelegt und können später weiter gesehen werden.

Ein Artikel von Variety beschreibt Plex mit einer Verfügbarkeit in rund 200 Ländern als ersten weltweit verfügbaren, werbefinanzierten Video Streaming Service. Kritisch ist angemerkt das die Inhalte von Major Studios stammen und sich Plex damit strategisch nicht abheben kann. Das muss aber aufgrund der Originalfassungen und redaktionellen Themen hierzulande nicht so gesehen werden. Für mich eine echte Entdeckung, der Streaming Service und die Inhalte: Plex.

FMarket.de Verzeichnis: Online FilmeVideo on Demand

Neue Vod Plattform Pantaflix

Die Pantaflix VoD Plattform ist im Oktober 2019 gestartet. Gezeigt werden Filme, Serien und Eigenproduktionen. Zum Start gab es die vierte Staffel von Krass Klassenfahrt mit den YouTube Stars Jonas Ems und Jonas Wuttke als exklusiven Inhalt, worauf im Dezember gleich die fünfte Staffel folgte.

Offenbar wurde damit der Nerv der Zeit getroffen, denn in einer aktuellen Pressemitteilung heisst es die Erwartungen an den Start der neuen VoD Plattform wurden übertroffen und eine weitere Content Partnerschaft mit Sony Pictures wurde realisiert.

Die Plattform ist Teil der Pantaflix Group, die aus einer Filmproduktion, einem Musiklabel sowie diversen Dienstleistern rund um die Kreativbranche und Technologie besteht. Als Motto heisst es in der Seite der Pantaflix Group „Connecting Creators with Consumers“ und so ist das Unternehmen, wie schon die Produktion mit den YouTubern ahnen lässt, modern aufgestellt. Unter Karriere werden auch Kreative aufgefordert Kontakt aufzunehmen.

FMarket.de Verzeichnis: Online FilmeVideo on Demand