Crowd Sourcing und Filme machen

Crowd Sourcing bezeichnet eine Internet Strategie oder umgekehrt eine Option online erstellte Gruppen in Projekten unterschiedlichster Art zu nutzen und deren Mitgliedern die Möglichkeit zur Äusserung ihrer Meinung oder Beteiligung an Projekten anzubieten. Dies wird in unterschiedlicher Form auch beim Film getan. Eine solche Plattform ist How it should have ended. Diese befasst sich mit dem Ende von Filmen und stellt diese zur Diskussion. Teilnehmer der Community können ihr Ideal vom Ende eines Films zur Debatte stellen: Filmemacher können über diese Form des Crowd Sourcing Inhalte und Meinungen anderer in die Gestaltung von Filme eingehen lassen.

Auch im professionellen B2B Bereich der Filmproduktion werden derartige Kreativ-Technologien eingesetzt. Diese sind im FMarket Verzeichnis unter Film Markt und Business Networking und bei technologischen Ansatz bzw. kollaborativer Produktion unter Videobearbeitung zu finden.

Artverwandt in der Literatur ist im übrigen das Collaborative Writing, auch Hypertext Fiction genannt. Ressourcen hierzu gibt es bei FOLDEN.DE in der gleichnamigen Rubrik unter Collaborative Writing, Hypertext Fiction sowie unter Literatur.

Ähnliche Dienste unter Film Markt und Film Portale

Teile diese Seite:

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Pingback:Cross Media oder Transmedia Storytelling - ein neues Format - FMarket News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.