Finalisten des Kunst Video Wettbewerb Biennial of Creative Video

Das Kunst Video Projekt YouTube Play, eine Kooperation von YouTube und dem Guggenheim Museum über die im Juni an dieser Stelle berichtet wurde, geht in die nächste Phase und hat eine Vorauswahl an Kunst Videos zur weiteren Bewertung durch eine Jury vorgestellt.

Das Projekt nutzt die YouTube Plattform über den Channel YouTube Play zur Einreichung von Videos auch einhergehend mit der Idee einer neuen Ästhetik für Internet Video. Aktuell werden nun 125 Finalisten vorgestellt, deren Videos aus über 23300 Einsendungen aus 91 Ländern ausgewählt wurden. Aus diesen vorgestellten 125 Videos wird eine fachkundige Jury 20 Videos auswählen, die dann am 21. Oktober vorgestellt und im Guggenheim Museum ausgestellt werden. Die Videos der 125 Finalisten können in der Projekt Homepage über den Menü Punkt „Alles“ angesehen werden: YouTube Play

Hierzu auch der offizielle Blog Post von Google:
125 video shortlist announced today for YouTube Play

Ähnliche Dienste unter Kunst Videos und Video Wettbewerbe

Kunst Video in 3D umgesetzt ohne Kamera

Die Künstlerin Robyn hat ein interaktives 3D Video kreiert, das programmiert und ohne Kamera erstellt wurde. Das Werk heisst „Killing Me“ und lebt zum Teil von zitierten Aufforderungen und zweitens von über Twitter versandten Mitteilungen zur Thematik, die visualisiert und eingeblendet werden.

Die Meldungen werden immer aktuell eingearbeitet, so dass das Video bei jedem Besuch neue Meldungen zeigt und integriert. Interessant ist schliesslich auch die Intepretation als Video bzw. des Begriffes Video, der heute durch die technologischen Möglichkeiten, nicht zuletzt veranschaulicht durch den Begriff Videospiel, sehr weitreichend sein kann. Ein weiteres Review zum Video gibt es im übrigen bei Hiperia 3D News, wo das Video als erstes seiner Art bezeichnet wird. Das Video selbst, an das Messages über den Hashtag #killingme an Twitter gesandt werden können, ist in der Homepage von Robyn unter Robyn / Killing Me zu finden.

Ähnliche Dienste unter Kunst Videos und Interaktiver Film

YouTube und Guggenheim Museum starten Forum für Kunst Videos

In einem offiziellen Blog Post hat Google eine Kooperation mit dem Guggenheim Museum zur Video Kunst bekannt gegeben. Mit der Kooperation, die den Namen YouTube Play trägt und eine halbjaehrliche Auswahl der kreativsten Videos beinhaltet, soll das enorme kreative Potenzial der Video Sharing Community dargelegt werden, deren Bedeutung auch eigene Formen der Darstellung hervorgebracht hat.

Aktuell und mit Uploads noch bis zum 31. Juli findet die erste Auswahl von Videos statt. Diese werden von einem Team internationaler Experten aus Film und Kunst bewertet und dann im Oktober in den internationalen Niederlassungen des Guggenheim Museum vorgestellt. Weitere Informationen zu Hintergrund und den Beteiligten gibt es in nachstehendem Blog Post.

YouTube Play: searching with the Guggenheim for the world’s most creative online video

Ähnliche Dienste unter Kunst Videos und Video Wettbewerbe.

Internet Fernsehen zur Kunst und Musik Szene Berlin

freshmilk.tv berichtet von kulturellen Ereignissen in Berlin, wobei es die Sparten Kunst und Kultur, Musik und Festivals, Film und Interviews gibt. Daneben stehen Berichte von andere kulturellen Veranstaltungen wie der Berlin Fashion Week. Speziell zum Thema Mode berichtet auch berlinfashion.tv.

Die Berichte sind inhaltlich ganz unterschiedlich gestaltet, berichten von Veranstaltungen oder bieten Interviews mit einzelnen Künstlern. Im Bereich Musik gibt es zudem auch Live Aufzeichnungen zu sehen. Die Berichte sind unter den Rubriken zu finden wie auch in einem Archiv über eine Suchfunktion. Interessant sind zudem die Funktionen des Video Players der Seite, der ein embedded Format zur Integration in andere Seiten beinhaltet wie auch den Versand als Email ermoeglicht. Weiter gibt es Kommentarfunktionen sowie die Möglichkeit mehrere Videos in einer Playlist zu erfassen. Mehr bei freshmilk.tv.

Ähnliche Dienste unter Internet Fernsehen und Kunst und Kultur

Video Kunst

Kurioserweise ist Video Kunst oder konkreter und mit Bezug auf die Online Medien interaktive Kunst, vorsichtig und mit Vorbehalt angemerkt, ein wenig beachteter Bereich auch mit wenig Werken. Dies obgleich die Möglichkeiten schier unerschöpflich sind. Ursachen könnten der doch erhebliche Aufwand, also die Erfordernis von Kenntnissen und der Bedarf daran an anderer Stelle sein. Es mag darüber philosophiert werden was digitale Kunst ist und was nicht und die Erstellung von Anwendungen wie für interaktive Videos an sich als Kunst im Sinne von Industrial Art betrachtet werden, so wie im Falle von twittpic, einer Twitter Anwendung für Photo Sharing mit Darstellung der Tweets in einem Map Mashup. Doch imposante Sachen zum betrachten sind eher selten. Ein Umstand, der leider auch allgemein das Angebot in Galerien betrifft. Daher nachstehend zwei Seiten mit Video Kunst.

vj.tv featured Video Jockeys und was im weitesten Sinne dazugehört. Zu sehen sind Videos von VJ Performances aus Diskotheken oder auch Installationen und aussergewöhnliche oder aussergewöhnlich produzierte Musik Videos.

tank.tv ist eine Online Galerie spezialisiert auf Video Kunst. Diese wird in der Seite vorgestellt, wobei aktuelle Videos jeweils in der Homepage zu sehen sind und vorige Videos im Archiv abgelegt werden. Zur Ansicht archivierter Videos ist eine Registrierung erforderlich. Weiter Features sind Interviews mit Künstlern und Ausstellern.

Ähnliche Dienste unter Kunst Videos