Content Network Mediakraft mit Negativ Schlagzeilen

Über Content Networks, die reichweitenstarke Video Channels aggregieren, wurde an dieser Stelle bereits des öfteren berichtet. Diese wollen die Channels bei der Steigerung des Erfolges und in der Vermarktung unterstützen. Alles in allem scheint das eine gute Sache. Das dies umgekehrt Kompromisse erfordert, ist zu ahnen.

Grosse negative Schlagzeilen gibt es derzeit um Mediakraft, eines der grössten Content Networks am europäischen Markt. Wie die Publikation W&V schreibt, verlassen einige der reichweitenstärksten Channels das Netzwerk und vermarkten sich wieder selbst. Teilweise geht dies über reguläre Kündigungen und teilweise mit grossen Krach. Für richtig Furore sorgt der Abgang des Video Bloggers Unge, seines Zeichens Betreiber einiger eben jener reichweitenstarken Channels. Unge ist im Rechtsstreit mit Mediakraft und damit an die Öffentlichkeit gegangen. Er beklagt mangelnde Unterstützung von Projekten und sogar Drohungen. Weshalb der Abgang von Unge nicht einfach wie bei anderen durch Kündigung möglich ist bleibt offen, seine Selbstdarstellung zu dem Fall wird in Video weiter unten wiedergegeben.

Allein dies sind für sich interessante Fakten. Zugleich gibt der Fall Unge aber auch das Selbstverständnis von Video Bloggern wieder und ist für sich eine interessante Fallstudie über das Funktionieren von Video Plattformen als Social Networks. Denn letzteres zeigt sich, die hohe Bedeutung der Kommunikation und das Video Sharing Plattformen wirklich echte Social Networks mit starker Kommunikation sind. Unge hat die bei Mediakraft eingebrachten Channels mit Millionen von Abonnenten schlichtweg aufgegeben, was für ihn, wie er im Video berichtet, ein schwerer Schritt war. Er hat dann drei neue Channels gegründet (unge, ungefilmt, ungespielt) und es geschafft in kurzer Zeit mehrere hunderttausend und für den Channel ungespielt bereits abermals über eine Million Abonnenten zu gewinnen. Was Social Media und die Stärke von Kommunikation betrifft ist anzufügen das Unge auch in anderen Social Networks wie Facebook, Instagram und Twitter präsent ist, wo die öffentliche Kritik auch unter dem Hashtag #freiheit kursiert.

Im Blog von Mediakraft ist von alledem im übrigen nichts zu lesen sondern vor allem von neuen Beitritten. Einen Kommentar hierzu seitens Mediakraft gibt es jedoch auf deren Facebook Seite.
Hier der Artikel von W&V („Komplett scheiße“: Youtuber rechnet mit dem Vermarkter ab) und nachstehend das Video.

FMarket.de Verzeichnis: Video ProfitInternet Video

Die Video Chat Erfolgsstory von ooVoo

Es gibt wieder einen neuen Star unter den Social Video Anwendungen, ooVoo. Aktuell wächst der Service alle zwei Wochen um eine Million Nutzer, das Publikum ist mit unter 25 überwiegend jung, zudem international und mittlerweile gibt es die Webseite auch in deutscher Sprache.

Pauschal beschrieben ist ooVoo eine Video Chat Anwendung mit Social Media Integration, kann als Stand Alone Anwendung auf dem Computer genutzt werden oder als App auf Smartphones und Tablet Computern, verfügt aber auch über Optionen zur Integration in Social Networks was aktuell natürlich Facebook heisst. Neben dieser Grundfunktion, die bei Teilnahme von bis zu 12 Teilnehmern auch für Meetings geeignet ist, sind diverse weitere Features wie Desktop und File Sharing, Recording und Video Messaging und nicht zuletzt moderne Telefonie, die über Integration eines Button z.B. in ein Blog Video Anrufe über das Web ermöglicht, integrierter Bestandteil des Service. Schliesslich hat ooVoo auch eigene Social Networking Funktionen und verbindet neben Facebook mit anderen Social Networks um Freunde einladen zu können. Mehr bei ooVoo.

FMarket.de Verzeichnis: Video Chats und Show Rooms

Live Video Streaming über Mobile Internet

Der Live Streaming und Personal Broadcasting Service ustream.tv hat seinen Service um eine neue Live Streaming Funktion erweitert. Die neue Funktion Broadcast for Friends ermöglicht die Übertragung von Live Video vom Smartphone und gegenüber bestehenden Mobile Live Video Anwendungen, auch anderer Live Streaming Anbieter, erfordert der neue Service keine WLAN Verbindung sondern funktioniert auch über eine einfache aber schnelle 3G Mobile Internet Verbindung.

Das ist eine grossartige Sache, hat jedoch auch ein paar Einschränkungen. Die Inhalte werden nur auf Facebook übertragen, wobei zwischen privaten und öffentlichen Streams ausgewählt werden kann. Und die Anwendung gibt es derzeit nur für das iPhone. Weitere Informationen zu Broadcast for Friends in nachstehenden Artikel und dem offiziellen Blog Post zum Launch.

Broadcast for Friends: The Future of Social Broadcasting

Ustream announces ‘Broadcast for Friends,’ the Instagram for live video

FMarket.de Verzeichnis: Live Streaming, Personal Broadcasting

Video Sharing zum Geld verdienen

Optionen zum Geld verdienen gibt es bei der ein oder anderen Video Sharing Seite, genau dieses zum Gegenstand gemacht hat videofy.me. Gegenüber den Geschäftsmodellen der meisten Services, die vor allem gut besuchten Channels eine Gewinnbeteiligung oder Vergütung bieten, wendet sich videofy.me an jeden, ob Filmemacher oder sonstig ambitioniert, Voraussetzung ist nur eine Online Präsenz wie ein Blog.

Als Video Sharing Service und zur Teilnahme stellt videofy.me ein breites und hochwertiges Repertoire an Anwendungen und Tools bereit. Hierzu gehören Online Interface sowie Mobile App für den Upload von Videos, jeweils auch mit Tools für das Sharing in diversen Social Networks ausgestattet, sowie ein Online Recording Studio für Webcam Aufnahmen. Ebenfalls vorhanden sind diverse Anwendungen zur Integration von Video in die eigene Homepage oder Blog wie Video Player und Widgets für ganze Playlists. Zudem gibt es Plugins für Blogs, Drupal und Joomla. Die Einnahmen werden über die Integration von Werbung erzielt, wozu der Service diverse Partnerschaften betreibt. Laut Homepage haben die Teilnehmer des Service aktuell bereits über 1,1 Millionen US Dollar an Einnahmen erzielt. Weitere Informationen gibt es bei videofy.me.

FMarket.de Verzeichnis: Video ProfitVideo SharingVideo Widgets

TV Interface für Internet Inhalte

My TV Link stellt einen Service für den optimierten Abruf von Internet Inhalten an Fernseher bereit. Der Service bewegt sich dabei zwischen TV Portal für Internet Inhalte und Home Networking. Konkret kann die Oberfläche über einen Computer abgerufen werden, wobei der Computer am Fernseher anzuschliessen ist. Die Leistung der My TV Link Oberfläche besteht dabei in der optimierten Aufbereitung der Internet Inhalte für die Darstellung auf einem grossen Bildschirm. Die Navigation erfolgt optimalerweise über einen kabellose Computer Tastatur, Apps für Smartphones befinden sich in der Entwicklung.

Der Service besteht aus zwei Seiten, der My TV Link Homepage mit Informationen und zur Registrierung und dem eigentlichen TV Portal bzw. Interface zur Darstellung am TV Gerät, zu erreichen unter mytvlink.tv. Die dargestellten bzw. aufbereiteten Inhalte bestehen in Online Mediatheken von TV Sendern sowie Internet Inhalten und Videos. An weiteren Funktionen gibt es u.a. Integrationen mit Facebook und YouTube, die den Abruf von Empfehlungen und das Video Sharing ermöglichen. Mehr in nachstehenden Artikel und bei My TV Link.

myTVLink ist ein Videoportal
für Großbildschirme

FMarket.de Verzeichnis: Internet FernsehenOnline FernsehenOnline Video Recorder

Social Network und Video Wettbewerbe

Beat100 ist eine Video Sharing Seite auch mit voll ausgestatteten Social Networking Komponenten. Die Seite ist ganz auf User generated Video fokussiert, veranstaltet laufende Wettbewerbe und kürt die Top 100 des Monats. Dies beinhaltet schon den einen Teil des Namens und wie der andere vermuten lässt geht es um Musik Videos. Daneben stehen Lifestyle Themen was so gut wie alles sein kann, Sport oder auch lustige Familien Videos. Die zu gewinnenden Preise im übrigen steigen mit Dauer des Bestehens der Seite. Mehr bei Beat100.

FMarket.de Verzeichnis: Internet VideoMusik VideosVideo Wettbewerbe

Live Video für Blogs und Webseiten

tokbox ist ein Anbieter von Live Video Anwendungen unterschiedlicher Art, die in ihrer Vielfalt an die Optionen beim grad vorgestellten Video Social Network Kondoot erinnern.

Die Idee dabei ist so ähnlich wie verschieden. Beide Services verstehen sich als Social Media Anwendungen, doch ist Kondoot als Social Network so geschlossen wie tokbox offen ist. tokbox stellt diverse Video Anwendungen zu Integration in Blogs, Webseiten oder wo sonstig möglich bereit, darunter Video Chats wie auch Live Streaming (Hier eine Übersicht der als Plug n Play verfügbaren Anwendungen, darunter eine für die WordPress Blog Software.). Weiter gibt es eine API Schnittstelle für Entwickler, die die Integration von Live Video Funktionen in andere Apps ermöglicht.

Das ganze ist übrigens kostenlos, was bei dem Umfang und den Funktionen adhoc über den Hintergrund und die Perspektiven nachdenken lässt. Eine dieser Perspektiven ist eine Premium Version der API Schnittstelle. Mehr bei tokbox.

FMarket.de Verzeichnis: Personal BroadcastingVideo Widgets

Video Social Network

Ein Social Network ganz aus Video und rund um Video, das ist Kondoot. Hier ist alles Video basiert, die Status Updates und auch die sonstigen Inhalte und Optionen.

Der Ansatz scheint gewagt wie auch interessant und geht ein wenig einher mit den kürzlich vorgestellten Mikro Video Formaten, die ebenfalls einen Social Networking Ansatz und zwar den des Mikroblogging haben. Doch Social Networking ist nur eine Komponente von Kondoot zudem auch Video Chat umfassend, die andere sind die Inhalte.

Die Inhalte werden einerseits von den Nutzern selbst erstellt, denen hierzu Upload und Live Streaming Funktionen wie beim Personal Broadcasting zur Verfügung stehen. Dies ermöglicht auch die Einrichtung eigener Channels und Live Channels. Daneben stehen die Live Funktionen auch für professionelle Zwecke zur Verfügung, was interessante Inhalte bringt und für ambitionierte Nutzer oder Profis eine Geschäftsmöglichkeit darstellt. Aktuell stellt Kondoot diese Live Streaming Funktionen im professionellen Bereich für Künstler und Musiker zur Verfügung, später soll die Übertragung von Sport Veranstaltungen und ähnlichen folgen.

Diese Vorstellung eines derartigen Video Social Networks oder auch einfach Video Networks mit Social Networking hat was und es wird spannend sein abzuwarten wie sich Kondoot entwickelt. Eine interessante Parallele gibt es zu Facebook, denn wie dieses ist Kondoot im Campus Umfeld entstanden und hat aktuell bereits Nutzer in 133 Ländern, wie in einem Artikel des Wall Street Journal zu lesen ist.

Hier noch ein Link zu den Features und mehr bei Kondoot.

FMarket.de Verzeichnis: Personal BroadcastingInternet Video und Sharing