Schon 8K Video Online gesehen?

Das Internet ist in Sachen Reichweite die grösste HD Plattform weltweit was die Reichweiten betrifft. Und schon seit einiger Zeit, genau genommen 2010, gibt es wenigstens bei YouTube die Option auch Videos mit 4K oder 8K (Ultra HD mit vier- bzw. achtfacher HD Auflösung) hochzuladen. Dies war zuerst den Wissenschaften vorbehalten und dann für 4K allgemein verfügbar geworden.

Jetzt hat TNW über das Erscheinen der Auswahl von 8K Streams berichtet, also der Option über die Einstellungen am kleinen Zahnrad am unteren Rand des Players die 8K Auflösung zum Abspielen auszuwählen. Ohne Probleme geht dies offenbar nicht, wie es in dem Artikel heisst ist der Screen eingefroren. Was immer an dieser Stelle gemeint war, selbst ging es mit einem Ruckeln, welches aber bisweilen auch bei Auswahl der HD oder 4K Option zu beobachten ist.

Hier zwei schön anzusehende Videos, eines bis 4K und das andere bis 8K:

Costa Rica in 4K 60fps

Ghost Towns in 8K

FMarket.de Verzeichnis: HD Video Plattformen

Dokumentation über YouTube Stars

Ein „YouTube Star Documentary“ hat der Channel Shift Online gestellt. Shift bringt ernsthafte und gut gestaltete quasi konventionelle Dokumentationen über die Szene der YouTube Stars und untersucht genau dieses Phänomen. Ziel des Channels ist es eine Formel für erfolgreiche YouTube Channels zu finden.

Die aktuelle Dokumentation stellt diverse YouTube Stars vor, ihre Ansätze und Motivationen. Das passiert zu einer Zeit, wo viele junge Leute es als erstrebenswerter betrachten eine YouTube Karrier zu machen als ein Studium zu absolvieren. Hier der Link zum Channel von Shift, unten besagte Doku. Der Channel selbst übrigens kommt nur auf knapp 2200 Abonnenten, die Dokumentation bislang auf unter 5000 Abrufe.

FMarket.de Verzeichnis: Film, Video Business

Deutsches Comedy Portal

Comedy Rocket ist ein deutsches Comedy Portal mit eigenen Shows. Vier Komiker bilden den Stamm der Seite, die aber auch gerne Gäste wie bekannte YouTuber einladen und mit diesen ihre Spässe treiben. Zudem gibt es eine Auswahl an lustigen Videos und Bildern.

Gemacht ist die Seite von RTL Interactive, wie dem Impressum zu entnehmen ist. RTL Interactive ist ein RTL Tochterunternehmen, das Inhalte für das Web produziert. Etwas das in den USA schon üblich ist, wobei RTL hierzulande aber zu den Pionieren gehört. So ist Comedy Rocket sowohl für Comedy Fans als auch für Internet Pioniere eine spannende Sache. In diesem Sinne, viel Spass mit Comedy Rocket.

FMarket.de Verzeichnis: Internet VideoInternet Fernsehen

Was machen die besten YouTube Channels ohne den Rest?

Internet Video gibt noch so manches Rätsel auf und was die besten YouTube Channels ohne den Rest sind, das beantwortet ein Artikel des Wall Street Journals über das Content Network Maker Studios.

Für die, die es nicht wissen: Content Networks vereinen populäre Video Channels und unterstützen diese bei der Vermarktung. Eines der ersten und grössten Content Networks ist Maker Studios und dieses Netzwerk wurde im vergangenen Jahr von Disney gekauft. Soviel zum Hintergrund.

Eine der ersten Aktionen von Disney rund um den Erwerb von Maker Studios war die Einrichtung der Webseite Maker.tv, die Inhalte der in dem Content Network vertretenen Video Macher zeigt. Die Popularität vieler der populärsten YouTuber liegt die Vermutung nahe das die Seite ein Hit werden muss. Doch weit gefehlt. Auf YouTube erreichen die gesammelten Channels von Maker Studios 42 Millionen Zuschauer (Unique Visitors) bei einem Wachstum von 72% gegenüber dem Vorjahr. Ganz anders die Seite Maker.tv: Diese hatte im August ein Hoch bei 965000 Zuschauern und im Dezember dann nur noch 263000 Zuschauer.

Da lässt sich festhalten, dass die rund 50000 im Maker Studios Netzwerk vertretenen Video Macher gute Arbeit leisten und offenbar auch Maker Studios. Doch was ist die Ursache für den fehlenden Erfolg von Maker.tv? Funktioniert Internet Video nur im entsprechenden Umfeld, mangelt es der Maker.tv Homepage an entsprechenden Funktionen oder sind es die mannigfaltigen Formen der Kommunikation, die YouTube gegenüber Maker.tv hat? Als Phänomen jedenfalls ist das Versagen nach Aufkauf und neuer Orientierung bereits bekannt und das bekannteste Beispiel hierfür sicher MySpace. Dieses, das vormals reichweitenstärkste Social Network, wurde von der News Corporation gekauft und dann radikal an Besuchern verloren.

Hier der WSJ Artikel und schliesslich etwas zum ansehen und stöbern, auch gerne für einen Kommentar, die Homepage von Maker.tv.

FMarket.de Verzeichnis: Internet VideoVideo Ranking

Digg mit Video im Couch Modus

Die News Sharing Seite Digg verfügt bereits seit einiger Zeit auch über eine Video Sparte und zeigt dort geteilte und allen voran die beliebtesten Videos zu aktuellen Themen. Jetzt gibt es ein weiteres Interface für die bequeme Ansicht im Couch Modus aka ein TV Format.

Die neue Oberfläche hat den Namen Digg TV, was die oben beschriebenen Ambitionen unterstreicht. Ziel ist es in Zeiten von Smart TV Internet Video besser zugänglich zu machen. Das heisst Full Screen Modus und eine erleichterte Navigation.

Die Inhalte werden als Curated Content redaktionell ausgewählt und stehen in wirklich breiter Vielfalt zu zahlreichen Themen bereit. Die Auswahl der Themen erfolgt über ein Menü unter „Explore“. Wird ein Genre ausgewählt, spielen die Videos zu dem Thema automatisch nacheinander als Playlist ab. Über eine reduzierte Navigation mit zwei Zapping Pfeile lassen sich Inhalte überspringen oder neu starten.

Digg betont im offiziellen Blog Post zum Start das Digg TV sich in der Beta Phase befindet, wobei aber vor allem zu betonen ist das interessante Inhalte bereits reichlich zur Verfügung stehen. Aktuell werden diese über Vimeo und YouTube bezogen. Hier sollen weitere Video Seiten hinzu kommen, die Nutzer auch selbst Videos hinzufügen und die Seite personalisieren können. Weitere Informationen gibt es bei Digg TV.

FMarket.de Verzeichnis: Internet FernsehenInternet Video

Content Network Mediakraft mit Negativ Schlagzeilen

Über Content Networks, die reichweitenstarke Video Channels aggregieren, wurde an dieser Stelle bereits des öfteren berichtet. Diese wollen die Channels bei der Steigerung des Erfolges und in der Vermarktung unterstützen. Alles in allem scheint das eine gute Sache. Das dies umgekehrt Kompromisse erfordert, ist zu ahnen.

Grosse negative Schlagzeilen gibt es derzeit um Mediakraft, eines der grössten Content Networks am europäischen Markt. Wie die Publikation W&V schreibt, verlassen einige der reichweitenstärksten Channels das Netzwerk und vermarkten sich wieder selbst. Teilweise geht dies über reguläre Kündigungen und teilweise mit grossen Krach. Für richtig Furore sorgt der Abgang des Video Bloggers Unge, seines Zeichens Betreiber einiger eben jener reichweitenstarken Channels. Unge ist im Rechtsstreit mit Mediakraft und damit an die Öffentlichkeit gegangen. Er beklagt mangelnde Unterstützung von Projekten und sogar Drohungen. Weshalb der Abgang von Unge nicht einfach wie bei anderen durch Kündigung möglich ist bleibt offen, seine Selbstdarstellung zu dem Fall wird in Video weiter unten wiedergegeben.

Allein dies sind für sich interessante Fakten. Zugleich gibt der Fall Unge aber auch das Selbstverständnis von Video Bloggern wieder und ist für sich eine interessante Fallstudie über das Funktionieren von Video Plattformen als Social Networks. Denn letzteres zeigt sich, die hohe Bedeutung der Kommunikation und das Video Sharing Plattformen wirklich echte Social Networks mit starker Kommunikation sind. Unge hat die bei Mediakraft eingebrachten Channels mit Millionen von Abonnenten schlichtweg aufgegeben, was für ihn, wie er im Video berichtet, ein schwerer Schritt war. Er hat dann drei neue Channels gegründet (unge, ungefilmt, ungespielt) und es geschafft in kurzer Zeit mehrere hunderttausend und für den Channel ungespielt bereits abermals über eine Million Abonnenten zu gewinnen. Was Social Media und die Stärke von Kommunikation betrifft ist anzufügen das Unge auch in anderen Social Networks wie Facebook, Instagram und Twitter präsent ist, wo die öffentliche Kritik auch unter dem Hashtag #freiheit kursiert.

Im Blog von Mediakraft ist von alledem im übrigen nichts zu lesen sondern vor allem von neuen Beitritten. Einen Kommentar hierzu seitens Mediakraft gibt es jedoch auf deren Facebook Seite.
Hier der Artikel von W&V („Komplett scheiße“: Youtuber rechnet mit dem Vermarkter ab) und nachstehend das Video.

FMarket.de Verzeichnis: Video ProfitInternet Video

Neue Video Sharing Tools

Zwei neue Video Sharing Tools werden in diesem Artikel vorgestellt, eins mit Embedded Video Gallery Feature und eins speziell für das Sharing auf Twitter.

Huzzaz ist das erste Tool und dieses hat vielfältige Funktionen wie z.B. auch die Einrichtung einer Video Wall über ein Embedded Gallery Feature. Bei den umfangreichen Funktionen hat auch Huzzaz selbst schon Community Eigenschaften. Die Grundlage ist die Suche und das Bookmarking von Videos in den Communities Vimeo und YouTube. Aus diesen Favoriten können Kollektionen mit Playlists generiert werden, die sich ihrerseits über die Suchfunktion der Seite erschliessen. Die Mitglieder haben Profile und wie bei Social Networks üblich bestehen Follow und Sharing Funktionen. Für das einfache hinzufügen von Videos wird ein Browser Plugin bereit gestellt: Huzzaz.

Erst wenige Wochen online ist Tagsy.io, das speziell für das Sharing auf Twitter konzipiert ist. Ganz im Sinne der kurzen Twitter Nachrichten werden mit dem Tools Snippets aus einem Video generiert. Dies erfolgt das hinzufügen einer YouTube URL und dem markieren einer Stelle in einem Video durch ein Tag. Dieses Tag kann an beliebiger Stelle im Video stehen und mit einem Kommentar versehen werden. Wird ein derartiges Tag im Video platziert, wird zugleich automatisch ein Tweet gesendet aus dem heraus die markierte Stelle anzusehen ist. Somit können mit Tagsy.io intessante Stellen in einem Video markiert und über Twitter geteilt werden. Anders gesagt generiert die Tagging Funktion Microvideos, was auf Twitter mit Vine äusserst populär ist. Beim eigenen Gebrauch schien das Tool jedoch gewöhnungsbedürftig, denn tatsächlich wird auch nur die markierte Sequenz gespielt und wer das Video in voller Länge sehen will, muss sich zu YouTube durchklicken: Tagsy.io.

FMarket.de Verzeichnis: Internet VideoVideo Sharing

Zoomin.tv jetzt mit YouTube Content Network

Zoomin.tv ist schon seit einigen Jahren am Markt und bekannt vor allem für Video Produktionen, die auf grossen Portalen wie jenem von T-Online gezeigt werden. Ausgehend von diesem Ansatz hat Zoomin.tv sein Angebot wesentlich erweitert und nun auch die eigene Homepage nicht mehr nur als Dienstleister sondern auch als Video Portal gestaltet, so dass die produzierten Videos auch über die Zoomin.tv Homepage abgerufen werden können.

Auch sonst geht das Unternehmen mit der Zeit und öffnet sich weiter. So gibt es eine Upload Funktion für Videos, die allerdings mit einem Review der hochgeladenen Videos pro Woche recht restriktiv ist. Demgegenüber gibt es aber unter corporate.zoomin.tv eine ganze Reihe von Angeboten zur Kooperation für Video Produzenten. Auch die Optionen zur Schaltung von Werbung und Übernahme von Inhalten sind hier zu finden. Die neueste Funktion in dem Bundle an Dienstleistungen ist schliesslich die Offerte sich einem von Zoomin.tv betriebenen YouTube Content Network anzuschliessen. Die Ideen und Vorteile solcher Content Netzwerke sind bekannt, Teilnehmer fördern sich gegenseitig und es bestehen verbesserte Optionen auch grosse Werbepartner zu finden. Weitere Informationen und Videos gibt es in der Homepage von Zoomin.tv.

FMarket.de Verzeichnis: Film MarktInternet VideoOnline TVFilm, Video Marketing