Video Messaging und Video Marketing mit dem Telegram Messenger

Video Messaging geht jetzt auch über den Telegram Messenger, dies von Person zu Person aber auch zur Kommunikation mit Fans.

Der Telegram Messenger ist über die Diskussion um die Privatsphäre gross geworden, dieser hatte als einer der ersten die Verschlüsselung von Nachrichten angeboten und sich als Alternative zu Whatsapp und den Facebook Messenger etabliert. Gerade auch für die multimediale Kommunikation bietet dieser eine Reihe interessanter Funktionen. So lassen sich durch setzen von Häkchen gleich mehrere Bilder versenden anstatt mühsam jedes einzelne Bild verschicken zu müssen.

Jetzt hat Telegram eine Video Funktion eingeführt, die ebenfalls einfach und komfortabel zu bedienen ist. Die Aufnahme funktioniert über das Mikrofon Icon und zwar einfach durch halten, schon wird Video aufgezeichnet oder gesendet. Dabei ist die Video Funktion near real time konzipiert, d.h. das Video wird bereits während der Aufnahme komprimiert und gesendet. Wem dies zuviele Daten sind, kann die Funktion jedoch deaktivieren und das aufgezeichnete Video später senden. Auch beim Ansehen der Videos kann Zeit gespart werden, denn das Video erscheint beim Betrachter in einem separaten Fenster und ermöglicht somit nebenher das weitere Chatten.

Für die Kommunikation in Channels, also auch beim Broadcast an Fans, wurde eine separate Webseite unter telesco.pe eingerichtet. Öffentliche Videos bzw. Videos in öffentlichen Channeln werden dort gehostet und können auch geteilt werden, was Telegram nun also auch zu einem Video Marketing und Viral Video Instrument macht. Gegenüber anderen Broadcasting Apps wie z.B. Periscope von Twitter haben die Videos jedoch den Charakter von Mikrovideos, diese sind auf eine Länge von einer Minute begrenzt: Video Messages and Telescope.

FMarket.de Verzeichnis: Live Streaming

Video Innovationen von Snapchat und Instagram

Snapchat hat schon immer einiges anders gemacht und oftmals richtig. Jetzt hat der Messaging Service eine eigene smarte Brille vorgestellt: Spectacles. Ganz anders als Google Glass oder ähnliche Smart Devices hat diese einen minimalistischen Ansatz. Spectacles nimmt 10 Sekunden Videos auf und kann sich mit einem Smartphone verbinden um Videos auch zu bearbeiten: The marketer’s guide to Snap’s latest venture: Spectacles.

Die zweite Innovation kommt von Instagram, was ähnlich für das allgemeine Verständnis bizarres erwarten lässt. Nachdem der Photo Sharing Service schon vor längerem um Microvideo erweitert wurde kommt nun eine Live Video Funktion hinzu, vorerst für Nutzer in den USA. Beide Services stellen die Videos übrigens in die Livestreams der Nutzer ein: Instagram Just Rolled Out Its Live Video Feature to All U.S. Users.

FMarket.de Verzeichnis: Video Sharing

Live Video Apps und Services

In Sachen Video kommt grad einiges in Fahrt. Die Internet Entwicklung ist ohnehin sprichwörtlich schnell, doch im Moment scheint sich alles noch zu beschleunigen. Die Ursache liegt wohl in der nun allgemein verfügbaren schnellen Infrastruktur und auch die verfügbaren Geräte zur Aufnahme sind mit HD Cams und Smartphones mittlerweile Standard. Und so sind den letzten Artikeln um interaktive Videos, der Couch Modus App von Digg oder der Video Collaboration App von Facebook schon wieder einige innovative Services hinzu zu fügen.

Am Rande wurde auf den Artikel Social Networks treiben Medien und Video Entwicklung hingewiesen, der auf die Live Video Twitter Apps Meerkat und Periscope eingeht. Diese sind erst wenige Wochen alt und schon gibt es Apps, die diese Services unterstützen. So gibt es für beide Live Streaming Apps Portale, die die verfügbaren Live Streams in einer Übersicht anzeigen. Kritisch angemerkt scheint die Auswahl nicht dem aktuell kommunizierten Hype um diese Apps zu entsprechen, doch ist zugleich unklar wieviele Live Streams in den Portalen angezeigt werden und zum anderen von der Live Streaming Community YouNow, die immerhin schon im öffentlichen Fernsehen thematisiert wurde, bekannt das Live Video boomt. Die Übersichten zu den aktuell stattfinden Live Streams bei genannten Apps gibt es unter Meerkat Streams und Periscope Streams.

Eine echt innovative Unterstützung für Nutzer von Meerkat leistet die App katchkats. Diese zeichnet die Meerkat Live Streams auf, postet diese auf YouTube und zugleich in den Kommentaren zum ursprünglichen Live Stream bei Twitter. Das ganze, und das kann schlichtweg faszinieren, funktioniert verblüffend einfach duch Nennung des Hashtags #katch entweder im Titel zum jeweiligen Meerkat Stream oder in den Kommentaren.

Und noch bevor die Szene Zeit beruhigt hat ist bereits die nächste Mobile Live Streaming App gestartet, Stre.am. Gegenüber Meerkat und Periscope, die gegenwärtig nur für das iPhone verfügbar sind, gibt es Stre.am auch für Smartphones mit Android System. Stre.am kommt auch gleich mit erweiterten Funktionen, dem Anfügen von Clips zum Live Stream und Chat Funktionen während der Übertragung.

Was gibt es noch an aktuellen Trends rund um Online Video? YouTube hat es schon, die Unterstützung von 360 Grad Videos, und Facebook will folgen. Was YouTube auch bereits länger hat ist einerseits die Unterstützung für Ultra HD bis 4K sowie Videos mit bis zu 60 fps, was vor allem die Gamer Community für deren Aufzeichnungen freut. Derzeit experimentiert YouTube mit der Kombination von Ultra HD und Aufnahmen mit 60 fps. Und ausserdem bewegt sich YouTube auch weiter in Richtung interaktiver Videos, vorerst in Sachen der eigenen Video Werbung für TrueView Video Ads.

FMarket.de Verzeichnis: Live Video BroadcastingInteractive Video

Mobile TV mit Downloads

DailyMe ist eine weitere Mobile TV App, die nicht nur völlig anders funktioniert als das kürzlich vorgestellte Toggla, welches wie nach weiteren Testen festgestellt eine wirklich tolle Performance hat, und auch anders als die App und der Internet TV Service von Zattoo, sondern DailyMe bietet auch andere Inhalte.

Technisch überträgt DailyMe die Medien Dateien aka Filme und Video mittels Download wohingegen Toggla und Zattoo Streaming Services sind. Das hat Vorteile und Nachteile, verbraucht einerseits Speicher ermöglicht aber völlig ohne Einschränkung Filme und Videos dann mitzunehmen und unterwegs anzusehen. Der weitere Unterschied besteht in den Inhalten, DailyMe stellt auch die Inhalte der privaten deutschen Fernsehsender zur Verfügung, etwas was es weder bei Toggla noch bei Zattoo gibt. Mehr bei DailyMe.

FMarket.de Verzeichnis: Mobile TV, VideoVideo on DemandInternet Fernsehen

Live Video Streaming über Mobile Internet

Der Live Streaming und Personal Broadcasting Service ustream.tv hat seinen Service um eine neue Live Streaming Funktion erweitert. Die neue Funktion Broadcast for Friends ermöglicht die Übertragung von Live Video vom Smartphone und gegenüber bestehenden Mobile Live Video Anwendungen, auch anderer Live Streaming Anbieter, erfordert der neue Service keine WLAN Verbindung sondern funktioniert auch über eine einfache aber schnelle 3G Mobile Internet Verbindung.

Das ist eine grossartige Sache, hat jedoch auch ein paar Einschränkungen. Die Inhalte werden nur auf Facebook übertragen, wobei zwischen privaten und öffentlichen Streams ausgewählt werden kann. Und die Anwendung gibt es derzeit nur für das iPhone. Weitere Informationen zu Broadcast for Friends in nachstehenden Artikel und dem offiziellen Blog Post zum Launch.

Broadcast for Friends: The Future of Social Broadcasting

Ustream announces ‘Broadcast for Friends,’ the Instagram for live video

FMarket.de Verzeichnis: Live Streaming, Personal Broadcasting

Internationales Internet Fernsehen und Video on Demand

Internationales Internet Fernsehen und Video on Demand gibt es bei FilmOn. Die Seite ist in mehreren Sprachen verfügbar, darunter auch deutsch, und beinhaltet ein gut und ebenfalls u.a. nach Sprachen sortiertes Verzeichnis kostenloser Online Streams internationaler TV Sender. Neben diesem kostenlosen Angebot gibt es Premium Inhalte wie Video on Demand und Live Formate im Abonnement.

Schon letzteres macht die Seite interessant und zeigt deren weitergehende Ambitionen, sind doch Internet TV Streams und Video on Demand als unterschiedliche Formate sonst kaum in ein und derselben Seite zu finden. Diese Ambitionen zeigen sich dann auch über die Video on Demand Seite, die als weitere Funktion und an dieser Stelle sozusagen experimentelles Format Live Streaming von Nutzern beinhaltet. Sonstiges Features sind Apps sowohl für Computer wie auch Smartphones und somit die mobile Verfügbarkeit. Mehr bei FilmOn.

FMarket.de Verzeichnis: Internet FernsehenOnline FernsehenMobile TV und Video

Video Status Updates und Mikro Video Formate

In mehreren Artikeln wurden im FMarket Blog bereits Mikro Video Formate und deren neue Formen für Video Status Updates, zuletzt mit Tout, vorgestellt. Das Blog Netzwertig hat einen interessanten Artikel zu dem Thema, der einmal eine Reihe weiterer Services nennt und zudem auch Informationen zur Popularität solcher Services beinhaltet.

Wohl übertrieben der Vergleich mit Instagram, der kürzlich für eine Milliarde von Facebook übernommene mobile Foto Sharing Service. Doch um einmal ein eigenes Zitat zu nennen, die Nutzung von Video und der Umgang damit wird voraussichtlich eine Frage der Selbstverständlichkeit der Verfügbarkeit sein und diese ist allenthalben am wachsen. Einer der in nachstehenden Artikel zitierten Services jedenfalls, Viddy, hatte ein Jahr gebraucht um 5 Millionen Nutzer zu erreichen. Aktuell gab es einiges Gerede um die Nutzung des Services durch Prominente, was die Anzahl der Nutzer binnen 11 Tagen verdoppelte: Viddy oder Socialcam – es kann nur einen geben

FMarket.de Verzeichnis: Internet VideoMobile Video

Mikro Video Formate im Trend

Kürzlich gab es an dieser Stelle den Post Neues Mikro Video Format mit Vorstellung von Keek und Hinweis auf robo.to, beide Online Video Services mit ultrakurzen Videos.

Wie ist das zu sehen, kurios, experimentell oder pragmatisch? Sicher von allem etwas und entgegen einem Trend zu längeren Videos bei steigender Popularität von Online Video sind auch die ultrakurzen Formate im Trend. Eine ganze Handvoll Anbieter kombiniert dieses Format mit Social Networking Funktionen, zum einen Upload Funktionen für die bekannten Social Networks und zum anderen eigenen Social Networks vor dem Hintergrund Status Updates. Realisiert werden diese Dienste als Apps für Mobile Telefone, was prädestiniert scheint für kurz Nachrichten. Ein Beispiel für ein Social Network mit Video Status Updates im Stile eines Microblogging Service ist Tout.

Einen Blick hineingeworfen und es ist festzustellen, dass eine Menge Information in ein kleines Video passt. Dies einmal gesprochen und als kurzer Schwenk auch mit viel Information zur Umgegend. So gesehen und der pragmatischen Seite entsprechend lassen sich Video Status Updates wohl auch als neue Form oder Alternative zur MMS verstehen.

Kunstvoll geht es aber auch, wie vor allem robo.to zeigt, wo nicht nur die Videos kurz sind sondern auch das Format auf typische Avatar Grösse reduziert ist. Andere Beispiele sind Film Festivals für ultrakurze Filme wie die hier schon vorgestellten 99Fire Films Award mit 99 Sekunden langen Filmen oder die 30 Sekünder des Art by Chance Festival. Interessant im den Kontext auch Video Diskussionen wie bei vyou. Ein beeindruckendes Beispiel nicht nur der möglichen Vielzahl an Information sondern auch für Handlung bis hin zur Point in nur 100 Sekunden ist der Mini Spielfilm „Puls 190“.

FMarket.de Verzeichnis: Internet VideoMobile Video